Richtige Rasenpflege bei extremer Hitze

Je heißer die Tage desto mehr leidet der Rasen oder die Wiese in ihrem Garten. Zumeist an Trockeheit und auch an Nährstoffmangel. Dies zeigt sich rasch anhand von bräunlichen Verfärbungen, kahlen Stellen und auch daran, dass sich das Unkraut beginnt durchzusetzen. Das alles muss aber nicht unbedingt sein. Bei richtiger Pflege können Sie Ihren Rasen vor solchen Beschädigungen schützen.

Bewässern, aber richtig

An besonders heißen Tagen sollte ihr Rasen (ihre Wiese) ausreichend Wasser bekommen. Wichtig dabei ist, dass man auf die richtige Zeit des bewässerns schaut. Eher in den frühen Morgenstunden oder am Abend ist es günstig den Rasen zu gießen. Warum? Weil zu diesen Zeiten die Verdunstung am geringsten ist.

Wie oft bewässern?

Viele glauben, dass man den Rasen / Wiese täglich (zum Teil auch mehrmals) Wasser geben sollte. Muß nicht sein, behaupten Experten, denn es ist teilweise besser den Rasen / Wiese ordentlich einzuweichen als mehrmals nur oberflächlich den Rasen mit Wasser zu sprengen. Bei automatisierten Beregnungsanlagen mit Sensor kann die Bewässerung komplett automatisch erfolgen und da reicht es oft den Rasen / Wiese nur zwei mal wöchentlich zu bewässern.

Schnittlänge

Wer seinen Rasen / Wiese bei extremen Temperaturen etwas länger wachsen lässt oder eben nicht allzu kurz schneidet ist klar im Vorteil. Durch den höheren Grasstand beschattet sich der Rasen selbst und es kann nicht so viel Wasser verdunsten.

… besser höher als zu kurz geschnitten …

Nährstoffe für den Rasen

Natürlich schaut ein tip-top gepflegter super aus – kein Grashalm liegt herum – alles gleichmäßig geschnitten. Dabei ist es bei extremen Temperaturen aber ganz wichtig, dass der Rasen / Wiese auch genügend Nährstoffe erhält. Das Beste ist, man läßt das feine Schnittgut einfach liegen, anstatt es zusammenzurechen.
Denn genau dieser Feinschnitt dient als natürliches Düngemittel für Ihren Rasen / Wiese.

Auf gar keinen Fall sollte man bei höheren Temperaturen und Trockenheit mit Dünger düngen, denn diese sind meist zu scharf und Ihr Rasen / Wiese „verbrennt“ innerhalb kürzester Zeit.

Links:


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.