Entrümpeln befreit …

Platz schaffen für Neues, sich von alten Sachen befreien, das hilft oft seinen Haushalt neu zu organisieren. Dinge die sie seit Jahren nicht mehr gebraucht haben und die vielleicht auch noch im Weg stehen sollten unbedingt raus aus den eigenen vier Wänden. Man muss sich lediglich auch die Zeit für so eine Aktion nehmen. Aber was tun mit dem ganzen Altkram?

Verschenken

Wenn die Dinge, die sie los werden wollen noch in einem guten Zustand sind, dann fragen sie Ihre unmittelbaren Nachbarn, Freund und Verwandte, ob die das Eine oder Andere nicht doch noch brauchen könnten. Aber Achtung – sie sollten vermeiden z. B. die alte Vase aus der Vitrine dem „Schenker“ wieder zurückanzubieten. Das macht unter Umständen dann vielleicht keinen so guten Eindruck.


Verkaufen

Egal was, fast alles findet irgendwo einen neuen Besitzer. Manchmal schnell, öfters auch braucht es ein Weilchen. Zum Online-Verkaufen der „Altlasten“ muss man die Dinge natürlich erstmal fotografieren und entsprechend beschreiben. Dann kann man sich immer noch überlegen, ob man sie einfach „versteigert“ oder zu einem Festpreis zum Verkauf feilbietet. Für die Versteigerungen bieten sich Portale wie ebay.at oder myauktion.at. Wenn sie lieber auf den Nervenkitzel einer Versteigerung verzichten wollen, dann bieten sie Ihre alten Sachen zu einem fixen Verkaufspreis bei Portalen wie willhaben.at an. Für beide Varianten gilt: Account anlegen, die Verkaufsgüter gut und attraktiv abbilden und entsprechende Beschreibungen dazugeben. Je besser beschrieben und angepriesen, desto eher findet sich auch ein Käufer. Dann heißt es warten … was weggeht und was bleibt.

Weg mit dem alten Zeug …

Flohmarkt

Eine durchaus unterhaltsame Art seine Entrümpelungsgüter los zu werden ist alles auf einem Flohmarkt zu verkaufen. Das kann einerseits ein eigener Standplatz auf einem öffentlichen Flohmarkt sein (siehe Flohmarkttermine in Österreich) oder sie veranstalten eine Art „Garagenflohmarkt“ indem sie ein paar Tage in der Umgebung / Stiegenhaus ihren Flohmarkt ankündigen und dann gleich vor Ort Ihre Dinge die sie nicht mehr brauchen zum Verkauf anbieten.

Entsorgen

Wenn sie von den oben genannten Varianten nichts halten und Ihnen das Verkaufen ihrer Entrümpelungsgüter zu aufwendig ist, dann bleibt nichts anderes über als den Rest den sie loswerden wollen zu entsorgen. Sperrige Dinge oder Sachen wie Elektroschrott (alte Computer, Festplatten, BIldschirme, Küchengeräte udgl.) gehören ordnungsgemäß bei den jeweiligen Sammelstellen entsorgt. Alles andere, sauber müllgetrennt in den jeweiligen Container des Haus- oder / Restmülls.

Links:



Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. SP sagt:

    Da ich ungerne Sachen achtlos wegwerfe, versuche ich auch ab und zu alte Dinge auf dem Flohmarkt zu verkaufen. Was ich nicht loswerde verschenke ich oder spende es für einen guten Zweck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.