Installateur Dienste

Die Not ist groß, wenn das Wasser rinnt und sprudelt… Vielleicht steht schon der Keller halb unter Wasser oder die Küche schwimmt. Das sind wirklich echte Notfälle und es fällt einem wirklich schwer ruhig dabei zu bleiben. Wasser in der Wohnung / Haus kann definitiv viel Schaden anrichten. Aber was tun in solch einem Fall?

Installateur Notdienste

Diese Dienste sind grundsätzlich eine tolle Sache, wären sie nicht in letzter Zeit ziemlich in Verruf gekommen. Berichte in Tageszeitungen aber auch in Testmagazinen warnen vor den schwarzen Schafen in der Branche. Es ist schwierig für einen Laien herauszufinden, wer seriös am Markt ist und wer die (Not)Abzocker sind. Wenn aber schon sehr billige Preise marktschreierisch im Web angeboten werden, dann ist auf jeden Fall Vorischt geboten.

Die Abzockmasche

In einem von uns recherchierten Fall – wir nehmen an, dass es sich hier um ein Extrem handelt – wurde so ein Installateur Notdienst gerufen. Bevor noch die Arbeiten begonnen wurden musste der Kunde unterschreiben, dass er mit den Abendzuschlägen und An- und Abfahtspauschalen sowie einer Betriebskostenpauschale einverstanden ist. Dies machte vor dem ersten Handgriff schon einmal knapp 300,- Euro aus. Der Kunde dachte, ok, 300 Euro und dann funktioniert die Therme wieder. Nach zwei (2) Minuten Arbeit war alles erledigt und der Monteur hat die (vorher vom Kunden unterschriebene) Rechnung fertig ausgestellt. Am Ende waren dann 552,- Euro zu bezahlen. Weitere 2 Tage später zeitge die Therme genau denselben Errorcode an. Der Kunde wollte dann vom Installateur Notdienst eine Nachbesserung, da er ja die Reparatur schon bezahlt hatte, aber stattdessen machte man ihn darauf aufmerksam, dass wahrscheinlich ein Thermenservice für 380,- bis 450,- Euro notwendig sei. Dann reichte es dem Kunden und er wandte sich an den Konsumentenschutz…
Hier bei Watchlist Internet können sie auch nachschlagen ob ein Dienst ev. unseriös ist …

Die weißen Schafe

Wenn sie in einer Suchmaschine „installateur notfall“ eingeben kommen etwa 155.000 Treffer. Da die seriösen herauszufiltern ist schwer. Daher grenzen sie die Suche mittels ihrer Postleitzahl ein wenig ein. Bei den Seiten die sie dann besuchen schauen sie auf angebotene Preise und ganz wichtig, ob die Webseite ein Impressum hat. Hat diese „Firma“ keines, dann lieber die Finger weg.

Schadensabschätzung

Helfen kann es natürlich auch, wenn sie abschätzen können, ob sich die Reparatur des Schadens auch auf den nächsten Werktag verschieben läßt (wenn nur der Wasserhahn tropft, oder man sich anders ev. behelfen kann). Denn dann ist ja gar kein „Notdienst“ notwendig. Weitere nützliche Tipps finden sie hier – bei der WKO im Merkblatt Installateur – Notdienst.

Links:



Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.