Möbel aus Paletten

Kreative Geister wollen Möbellösungen abseits des Mainstreams. Also nicht von der Stange – 08/15 – sondern einfach selber zu machen. Paletten (Europaletten) bekommt man entweder bei einschlägigen Händlern (z.B. rotom.at) oder wenn man lieb fragt auch von diversen Geschäften in seiner Umgebung. Europaletten haben grundsätzlich immer dieselben Maße – 1200x800x144mm – somit ist es ganz einfach sich einen passenden Plan zu zeichnen und dann kann man seinen Ideen freien Lauf lassen.

Vorbehandlung

Paletten sind, ob nun neu oder gebraucht gekauft, grundsätzlich roh. Das heißt, dass man sich eher leicht einen Span einziehen kann, wenn man die Paletten vor dem endgültigen Verarbeiten nicht ordentlich schleift (ggf. hobelt). Einmal ordentlich geschliffen, kann man es dann angehen, seine Pläne in die Tat umzusetzen.

Viele Möglichkeiten

Danach kann man die Paletten je nach Idee und Gutdünken so auf- und nebeneinander stapeln, verschrauben, platzieren, streichen, zuschneiden wie man es gerade braucht. Wenn man sich nur ansieht wie manigfaltig die Möglichkeiten sind – siehe als Beispiel hier – OBI Palettenmöbel – dann kann einem schon ganz schwindelig werden. Angefangen von Couchen, Schreibtischen, Weinregalen, bis hin zu Raumtrennern ist aus Paletten so ziemlich alles möglich.


Tipps

Neben einem guten Bauplan, sollte man sich auch vorab überlegen, wie die Palettenmöbel dann schließendlich ausschauen bzw. ausgestattet werden sollen. Überzüge und Palettenkissen findet man zu Hauf im Internet. Ein Anbieter (gartenkissen.at) bietet sogar Maßanfertigungen an – zwar nicht ganz billig, aber sicher passgenau und qualitativ hochwertig.



Das Finale

Palettenmöbel kann man sowohl für indoor als auch für den outdoor Bereich bauen. Je nach Tüftlerei und eigenem Geschmack kann man die zusammengestellten Paletten auch noch mit Rigpsplatten oder auch Holz verkleiden, um die Paletten damit „unsichtbar“ zu machen. Andere wollen lieber da Palettenflair beibehalten und finalisieren Ihre Möbel bloß mit Sitzkissen oder anderer Polsterung. Für was immer man sich entscheidet, es ist und bleibt eben ein ganz idniviuelles Stück.

Outdoor – rollbar

Links:


Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.